Kontakt Mail

Big Bags kaufen für Asbestentsorgung, Gewerbe und Industrie

Big Bag Praxistipps für den Umgang mit Big Bags

Tragfähigkeit

BigBags werden offiziell auch oft FIBC (Flexible Intermediate Bulk Containers) genannt und werden den Hebezeugen zugerechnet. Daher muss die Tragfähigkeit bzw. das SWL (Safe Working Load) und der Sicherheitsfaktor SF (Safety Factor) von einem unabhängigen Institut wie z.B. Labordata in Braunschweig (http://www.labordata.com/) ermittelt werden. Bei einer geplanten Tragfähigkeit von z.B. 1000 kg muss die Bruchlast mindestens das Fünffache ergeben, also 5.000 kg. Dann spricht man von einem SWL von 1000 kg und einem SF von 5:1. Achtung: Das SWL gilt nur für einmaliges Befüllen und anschließendem Transport. Big Bags düfen nicht wiederverwendet werden. 

UV-Beständigkeit

Da BigBags aus Polyprorpylen (PP) hergestellt werden, sind sie nur beschränkt UV-beständig. Unsere BigBags haben eine Beständigkeit im Sonnenlicht von 150 KLY, das bedeutet, sie haben nach 150 Sonnenstunden nur noch 50 % ihrer ursprünglichen Tragfähigkeit. Deshalb sollten BigBags stets for Sonne geschützt und befüllt nur kurzfristig im Freien gelagert werden.

Beschichtet oder unbeschichtet?

Das kommt auf das Füllgut an, hier einige Beispiele:

Hygroskopische Stoffe (wasserziehend) benötigen einen PE-Innensack, der zuverlässig als Dampfsperre wirkt. Für feines Pulver wie z.B. Milchpulver verwendet man FIBC aus beschichtetem Gewebe, wobei die Nähte durch eine Abdichtung versiegelt werden müssen. Unbeschichtetes Gewebe lässt das Produkt „atmen“, d.h. Wasserdampf kann im Behälter zirkulieren. Besonders wichtig ist das bei Produkten wie Holz, Kartoffeln oder Getreide aber auch Salz. Rufen Sie an, wir beraten Sie gern.

Hantieren

Die 4 Hebeschlaufen sollten immer gleichmäßig belastet werden und nicht mit scharfen Kanten in Berührung kommen. Beim Anheben mit Gabelstapler oder Kran bitte nur mit Samtpfötchen Gas geben, weil die Beschleunigung zur einer Erhöhung der Belastung des Gebindes führt. Ob FIBC aufeinander gestellt werden können, hängt vom Füllgut ab. Wenn dies gut verdichtet ist, kann man die Säcke auf jeweils eine Palette stellen und dann gut stapeln.

Wiederverwendung

Die Zertifizierung des FIBC gilt nur für eine Befüllung und eine Reise, daher ist die Wiederverwendung nicht zulässig.

Entsorgung

Sortenreines Polypropylen wird von den meisten Entsorgungsfachbetrieben gern angenommen, da es keine Dioxine enthält.

Antistatische Big Bags, ableitfähige Big Bag und Gefahrgut UN Big Bag.

Statt anti-statischer Big Bags für den Transport von explosionsgefähredeten Produkten empfhelen wir FIBC Typ C mit Erdung, die eine statische Aufladung verhindert.

Für gefährliche Schüttgüter im Sinne der Gefahrgutverordnung sind UN-Big-Bags mit Gefahrgutzulassung vorgeschrieben.  Die Nummer des Zertifikats muss auf den Big Bags gedrückt werden. Hier klicken UN-Big-Bag


Speziell bei der Asbestentsorgung und Mineralwollentsorgung wird auf Big Bags gesetzt. Bei uns finden Sie die KMF Minerallwoll Big Bags und die Big Bags für die Asbestentsorgung, sowie Plattensäcke.

 

Andere Namen und Schreibarten für Big Bag oder Bigbags.

Big Bags werden auch Big Packs und Ton Bag genannt.   Weil Big Bag ein Fremdwort ist wird es manchmal als big-bag und big-bags geschrieben.