Kontakt Mail

Müllbeutel kaufen, Müllsäcke kaufen, kompostierbare Papiersäcke, Abfallsäcke

Gäbe es keine Müllsäcke, dann käme die Wirtschaft zum Stillstand. Abfallsäcke aus Polyethylen (PE) helfen den Müllnotstand zu vermeiden, nicht nur daheim, sondern auch in den Betrieben, in Krankenhäusern, Behörden und überall dort, wo die Menschen viel Müll erzeugen. Für den Haushalt gibt es die kleinen Müllbeutel, die in jeden Mülleimer oder Behälter passen, für Betriebe und öffentliche Einrichtungen sind oft die Müllsäcke mit 120 Litern der PE-Sack der Wahl. Oft reicht schon eine Folienstärke von 0,045 mm (Typ 60), aber bei schwergewichtigen Abfällen sollte man eine dickere Folie wählen wie zum Beispiel 60 oder 10mm µ.Für die Mülltrennung gibt es zahlreiche Ausführungen und er bekannteste ist wohl der Gelbe Sack. Große Organisationen mit einem hohen Aufkommen setzen Abfallsäcke in verschiedenen Farben ein, um eine stoffgerechte Entsorgung zu gewährleisten. Polyethylen, als der Rohstoff für die Herstellung von Beuteln und Säcken aller Art, ist ein "freundliches" Material, das aus Rohöl gewonnen wird. Anders als das ebenfalls bekannte PVC zerfällt es bei der Verbrennung in den Entsorgungsanlagen ausschließlich in seine Bestandteile Wasser und Kohlenstoff, also in die natürlichen Bestandteile unserer Atmosphäre.

Bestellen Sie ganz bequem über unseren Onlineshop, per E-Mail an vertriebverpackung24.com, telefonisch oder per Fax.


Müllbeutel werden zur Entsorgung von Abfällen verwendet.

Die Müllbeutel bestehen aus LDPE, HDPE, Papier und Maisstärke. Die LDPE und HDPE Säcke sind dank der Polyethylen-Folie unschädlich bei Müllverbrennung, recycelbar und verhalten sich auf der Müllhalde grundwasserneutral. Die Qualitäten der Säcke reichen von Standard über Premium bis hin zu Universal. Erhältlich sind die Müllbeutel und Müllsäcke in verschiedenen Größen und Farben.

Fachbegriffe

120 l Abfallsack Abfallsack mit dem Maß 700x1100mm.

1A-Ware Fabrikfrisches Granulat.

Biofolie Umgangssprachlich für Folie aus biologisch abbaubaren (d.h. kompostierbaren) Werkstoffen.

Blend Kunststofflegierungen, zum Beispiel durch die Vermischung von Granulaten die bei der Extrusion verschmelzen.

Compoundierung Aufbereitung von Kunststoffen.

Cracken Verfahren zur Herstellung von Ethylen.

Dart-Drop-Wert Fallbolzenprüfung, wird in g/->my angegeben, gibt die Widerstandsfähigkeit der Folie gegen eine örtlich begrenzte, schlagartig auftretende mechanische Belastung an.

Definiertes Recycling Material Recyclebare Wertstoffe, deren Zusammensetzung und Herkunft und somit der ->Schmelzindex bekannt ist, zum Beispiel die Premium Qualität von Deiss.

Durchstoßfestigkeit auch ->Dart-Drop-Wert.

Ethylen Ein ungesättigter Kohlenwasserstoff, als Ausgangstoff für die Kunststoffindustrie von hoher Bedeutung.

Extruder Auch Schneckenpresse, im Extruder wird der Kunststoff verdichtet und erhitzt. Umgangssprachlich ist damit auch die gesamte Maschine zur Folienproduktion gemeint.

Folienelastizität Einheit %, Dehnfähigkeit der Folie bis zum Punkt des Zerreissens.

Katalysator Stoff, der auf die Reaktionsgeschwindigkeit bei chemischen Prozessen Einfluss hat.

Kohlendioxid CO2, kommt in großem Maße in der natürlichen Atmosphäre vor.

Kreuzboden Geklebter Boden, bewirkt vor allem bei Papiersäcken eine ebene Fläche als Boden, auf der der Sack sehr stabil steht.

my (µ) Einheit zur Messung von Foliendicke. 1µ= 0,001mm.

Naphtha Ein Erdöldestillat, welches zur Gewinnung von -> Ethylen verwendet wird.

NT-Ware "Nicht Typgerechte"- Ware, Ware, die aufgrund von Fehlproduktionen nicht über die für den ursprünglichen Einsatzzwecke notwendigen Eigenschaft verfügt und deswegen anderweitig verwendet wird.

PE-HD ->Polyethylen hoher Dichte besitzt im Gegensatz zum ->PE-LD fast keine Querverzweigungen in der Polymerkette, die dadurch enger aneinander liegen.

PE-LD ->Polyethylen geringer Dichte, die Polymerketten weisen sehr viele Querverzweigungen auf, dadurch die geringe Dichte.

PE-LLD Linear aufgebautes ->Polyethylen geringer Dichte, ist von der Polymerkette ähnlich aufgebaut wie das ->PE-HD hat jedoch viel mehr Seitenabzweigungen.

PE-MD ->Polyethylen mittlerer Dichte, ist im Aufbau ähnlich dem ->PE-HD.

Polyethylen ->Polymer, welches aus ->Ethylen hergestellt wird. Eines der meistgenutzten Kunststoffe der Welt, verbrennt rückstandsfrei zu ->C02 und Wasserdampf.

Polymer Eine chemische Verbindung, die aus Ketten- oder verzweigten Molekülen besteht.

Prozessabfälle Bei der Produktion auftretende Abfälle.

Recycling Material Wiederaufbereitbare Wertstoffe.

regenerieren Prozess der Wiederaufbereitung von -> Recycling-Material.

Regenerate Wiederaufbereitetes -> Recycling Material.

Regranulat Zu Granulat verarbeitetes Regenerat.

Schmelzindex Temperaturpunkt, bei der das Polyethylen sich verflüssigt.

Slit Sealing Bei dieser Methode wird der flach gelegte Folienschlauch über eine Rolle geführt und direkt hinter der Rolle mit einem erhitzten Messer durchschnitten. Durch die Wärme des Messers werden die offenen Seiten der Schnittkante miteinander verschweißt. Im Beutelbereich wird diese Methode angewendet, um aus einem Folienschlauch zwei Schläuche zu gewinnen. Dabei wird das Messer in der Mitte, längs zur Schlauchrichtung geführt.

Spotmarkt Der Begriff stammt aus dem börslichen Bereich, gemeint ist die unmittelbare Lieferung, Abnahme und Bezahlung innerhalb kürzester Zeit. Eine langfristige Lieferfähigkeit der Produkte ist unwahrscheinlich.

Wave-Top-bags Säcke mit Ausstanzungen am Füllrand, die ein Zusammenknoten der Enden und damit Verschließen des Sackes ermöglichen.

Zugbandsäcke Säcke mit einem eingelegten, umlaufenden Kunststoffband. Zum Verschließen lässt sich der Sack an zwei Schlaufen zusammenziehen.