Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Packband aus PP

PP-Packband – Geht es auch ohne?

Wie setzte ich Klebeband richtig ein?

Packband sollte sparsam verwendet werden. Die Volksweisheit „Viele hilft viel“ gilt hier nicht. Einen normalen Karton verklebt man wie folgt:

Die beiden langen Klappen runter drücken, das Klebeband an der Seite ansetzt und das Packband bis zur anderen Seite ziehen und dabei die beiden Klappen miteinander verbinden. Dann mit je einem Streifen, der so lang ist wie die Breite des Packets, den Deckel mit dem Karton vollständig versiegeln. Vorher hat man natürlich auf die gleiche Weise den Boden erzeugt. Alles in allem nimmt dieser ganze Prozess schon so seine 5 Minuten ein, und sollte als Kostenfaktor gesehen werden, es sei denn, man packt nur gelegentlich einen Paket.

Sind es 50 oder 100 pro Tag, könnte man die Anschaffung einer Karton-Verschließmaschine erwägen.

Aber es geht auch ganz ohne Packband. Die Versandkartons der Marke ColomPac haben nicht nur einen Selbstklebeverschluss, sondern auch einen Aufreißfaden. Der Empfänger muss also nicht erst nach einem scharfen Messer suchen, sondern kann den Karton mit einem Zupf öffnen. Hier geht es zu den Versandkartons von ColomPac.

Übrigens: Hier gibt´s das Packband TESA 64014 

Weitere Tapes von TESA wie zum Beispiel das Malerband (Maler-Krepp) haben wir ebenfalls online, diese finden Sie hier: TESA Tapes


Kartonagen ohne Klebeband auf die Reise schicken? Geht das?

Das geht, wenn die Kartons Stülpdeckelkartons bzw. Aufrichteschachteln oder  Versandkartons von Colompack sind. Die meisten anderen Kartons zum Beispiel von Typ FEFCO 0201 müssen aber mit Klebeband verschlossen werden, das auch Packband oder Tape genannt wird und meist von Tesa, Monta 3M oder den vielen anderen Herstellern kommt, von denen einige große in Italien zu Hause sind. Für das Versiegeln von Kartons gibt es vier Grundtypen: Das Band mit einer Trägerschicht aus PVC (Polyvinylchlorid) und das aus PP (Polypropylen). Dann ist da noch das Packband aus Papier für Leute, die was gegen Kunststoffe haben oder sortenreine Entsorgung lieben, und schließlich das Filamentband, mit dem man Gefahrgutkartons in Einklang mit der Gefahrgutverordnung zuverlässig verschließen kann.

Welches Packband Sie denn nun nehmen sollen? Da müssen wir noch eine Frage stellen? Stört Sie Krach in Ihrem Packraum? Klebebänder können nämlich ganz schön Lärm machen. Beim Abrollen von billigen Packbändern entsteht ein knatterndes Geräusch, das ganz schön Nerven und vor allem auch oberhalb der erlaubten Lärmbelastung liegen kann. Deshalb sollten Sie für den Dauereinsatz ein “no noise” oder leises Packband wählen oder Ihre Packer mit Lärmschutzkapseln ausrüsten. PVC-Packband ist reißfester als PP, aber auch deutlich teuer. Es empfiehlt sich vor allem bei schweren Kartons mit Ersatzteilen und ähnlichem. Dann kommt die eigentlich Klebeschicht, die den 50 mm breiten Plastikstreifen erst zum Klebeband macht. Wir empfehlen Acrylat auf Wasserbasis, weil es keine Lösungsmittelgase abgibt.

Bei der Auswahl des richtigen Klebebandes kann man es auch wie beim Wein machen: einfach nach dem Preis richten. Teuer klebt besser, was vor allem wichtig ist bei billigen Kartons, die Testliner als Außendecke haben. Hochwertige Kartons mit Kraftliner, das man an seiner gesunden Bräune erkennt, kommen oft auch mit Billigbändern aus

Das Auge packt auch mit! Versenden Sie schöne bedruckte Kartons, die vielleicht sogar weiß sind, dann sollten Sie eine Packband in transparent wählen, zum Beispiel dies. Versenden man die üblichen Pakete in braun, so wird auch oft zum Packband der Farbe braun gegriffen.


Folgende transparente oder braune Packbänder aus PP haben wir für Sie in dieser Kategorie im online. Bitte entnehmen Sie den Preis der Detailbeschreibung:

  • PP-Klebeband, 50 mm x 66 lfm pro Rolle, leise, Farbe braun
  • PP-Klebeband, 50 mm x 66 lfm pro Rolle, leise,  Farbe transparent
  • PP-Klebeband, 75 mm x 66 lfm pro Rolle, leise,  Farbe transparent

Bitte beachten Sie den Inhalt der Verpackungseinheit von 36 Rollen pro Paket.

Sie benötigen ein doppelseitiges Klebeband, ein Gewebeband (Gaffa Tape) oder ein bedrucktes Klebeband, so senden Sie uns bitte eine Anfrage.

Sie haben keine Lust auf Klebebänder und die Abroller, die sich immer verheddern? Dann empfehlen wir unsere Versandkartons von ColomPac, einfach Deckstreifen abziehen, andrücken und fertig. Und der Empfänger freut sich auch über den Aufreiß-Verschluss.

Sollten Sie in unserem Online-Shop nicht das passende Klebeband gefunden haben oder benötigen Sie ein Angebot?
Dann rufen Sie uns bitte kostenlos an (Tel.: 07121-94794 0) oder schicken uns eine Mail. Wir rufen dann gerne zurück.

Alle unsere Preise verstehen sich netto sowie DAP Deutschland (Festland).